FREUDE AM FEIERN

Reading time: 2 Minutes

„Some say you will love me one day

And I will wait, I will wait to get your loving one day”

(Songtext von “Some Say”)
Sommer, Feier, Hochzeit, Liebe

Die Freude am Feiern macht unser Leben volkommen.

Ich denke, dass keine Frau sich davon abhalten kann feuchte Augen zu bekommen, wenn die Rede auf Hochzeiten kommt.

Für mich persönlich, ist dieses Ereignis im Leben zweier Menschen, eines der wichtigsten.

Es ist interessant festzustellen, wie unterschiedlich die Kulturen der heutigen Zeit dies zelebrieren und sich darauf vorbereiten.

Aus den Filmen wissen wir, dass in Amerika, die Hochzeit mit Freunden und Familie ausgiebig zelebriert wird.

Aus meiner Ursprungskultur Rumänien weiß ich, dass eine Hochzeit neben der freudigen Zusammenkunft mit Familie und Freunden eine sehr musik- und tanzreiche Feier bedeutet, bei der nicht selten bis zum Morgengrau getanzt und getrunken wird, diese aber – auch miteingebunden – eine sehr religiöse Zuordnung haben kann.

Aus meiner Wahlheimat Österreich weiß ich, dass nicht selten, die Frauen diejenigen sind, die das Ereignis am Laufen halten. Es gibt schon sehr große Unterschiede, ob eine Bauernhochzeit mit vielen Teilnehmern und viel Tradition, oder eine eher moderne Hochzeit im kleineren Kreis gefeiert wird, wie aufwändig alles gestaltet wird.

Und es gibt noch einen interessanten Aspekt, den viele vielleicht nicht aus erster Hand kennen.

Eine Hochzeit die von einem „mixed couple“ gefeiert wird. Hier kommen zwei Kulturen zusammen, mit Traditionen, mit Wünschen mit Vorstellungen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass so eine Hochzeit einfach fantastisch sein kann. Jenseits von der Anbindung an Riten und Traditionen, eine Hochzeit die zwischen zwei Menschen aus verschiedenen Kulturen organisiert wird, kann das Beste aller Welten zur Geltung bringen. Voraussetzung ist immer, DIE LIEBE.

Die wichtigen Zutaten:

Liebe, Zuneigung, gegenseitiger Respekt und vor allem, wenn das Paar es schafft, einen engen wahrhaftigen Freundeskreis zusammenzuschweißen, wird alles fast märchenhaft.

Ich war bei so einer Hochzeit im Frühling, im Mai.

Es ist für mich bis jetzt, die schönste Hochzeit, die ich gesehen habe.

Ich war zutiefst beindruckt von der Auswahl der Location, von der Gestaltung in der Abfolge des Programms, von den Farben und Dekorationen, welche das Ereignis zu einer Sensation gemacht hatten, von der Musikdarbietung zweier junger Musiker, die Live gesungen haben für ein paar Stunden und nicht zuletzt, von der Meeegaüberraschung die die Freunde des jungen Ehepaars bereitet hatten – ein extra komponiertes Lied mit eigener Textierung in welcher sie die Geschichte des Paars und das Liebesglück besungen haben.

Es war etwas Altes, etwas Neues, etwas Blaues und etwas Ausgeborgtes nicht nur an die Braut verliehen, sondern Teil der ganzen Hochzeit.

Es hat sich tatsächlich gelohnt, dieses Ereignis auf Grund von Corona zwei Jahre zu verschieben, um genau das zu erleben, was sie – die Braut und der Bräutigam – sich vorgestellt hatten.

Das Leben ist immer (wieder) in vollkommener Harmonie. Wir brauchen bloß zu lauschen und uns auf die „Floßfahrt“ einzulassen.

 „Just say you will love me one day

And I will wait, I will wait to get your loving one day”

(Songtext von “Some Say”)

Hast du auch eine traumhafte Hochzeit erlebt, seit der Zeit der Einschränkung? Wo?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: