Beruf und Berufung finden sich ständig auf der Kreuzung von SOLLEN und MÜSSEN.

Reading time: 5 Minutes

Entscheidung für deinen Weg

Eine Empfehlung als Hilfe zur Betrachtung und darüber hinaus.

Tag 10 der „Challenge für mich“

Kleine Hilfestellung VORAB. In der deutschen Sprache ist das Wort „müssen“ etwas negativ behaftet. In meiner Interpretation in Zusammenhang mit diesem Buch ist es jedoch genau das, von dem wir nicht weglaufen können, wenn wir die Entscheidung ob wir unsere Berufung finden und ihr folgen wollen, bewusst treffen. Meine Überzeugung ist, dass:

Meine Buchempfehlung für dich

„Wenn wir dem von Innen kommenden MÜSSEN nicht folgen, erfüllen wir unsere Bestimmung nicht und in unserem Inneren bleibt ein Platz leer“

ellasblogdotcom
Anfang 2021 habe ich mir einen buddhistischen Podcast angehört. Da ging es um das Finden des Traumjobs.  (Finding Your Dream Job Buddhist Solutions for Life’s Problems)

Eine der Aussagen darin war in Verbindung mit dem Buch „Crossroad of should and must“ von Elle Luna, Schriftstellerin und Künstlerin.

“Muss ist, wer wir sind, was wir glauben und was wir tun, wenn wir mit unserem wahrsten, authentischsten Selbst alleine sind. Es ist das, was uns am Tiefsten ruft. Es sind unsere Überzeugungen, unsere Leidenschaften, unser tiefstes Drangsal und Wünsche – unvermeidlich, unbestreitbar und unerklärlich. Anders als SOLLTE, akzeptiert MUSS keine Kompromisse“

(Selbstübersetzung). Bild (c)ellasblogdotcom

Aus ELLE LUNA „The crossroad of should and Must“

Ich bin in einem Prozess der Veränderung und (Wieder)Findung und dieses Buch half mir weiter zu gehen. (Warum dauern eigentlich diese Prozesse sooo lang…? Vom Typ her war ich immer schon eher ein „Sprinter mit Tiefgang“. Aber egal, das ist eine andere Geschichte 😉 )

Schon nach den ersten Seiten habe ich in einer konstruktiven Weise angefangen, mich mit der wichtigsten Frage zu beschäftigen:

Kann ich eine Verbindung zwischen JOB-KARRIERE-BERUFUNG in meiner aktuellen Situation finden? Gibt es überhaupt eine? Was habe ich im Fokus? 

Ein sehr tiefgreifender Moment, denn die nächste Frage kam im Buch sofort danach.

Kann ich sagen, dass ich DAS BIN WAS ICH MACHE?

Wenn du das Buch liest, findest du darin auch die Geschichte dazu – so wurde Picasso in einem Auszug aus einem anderen Buch beschrieben (Arianna Huffington – Biography of Pablo Picasso). 

Dann habe ich mich darauf eingelassen, die wichtigste Frage zu beantworten:

„ist es mir überhaupt bewusst, dass ich da bin wo ich bin, weil ich mich in einem selbst erschaffenem „Gefängnis meiner eigenen Gedanken“ befinde?

Diese Frage stellt die Autorin im Kapitel „The origin of Shoud“.

Meine Beschäftigung mit dieser Frage hat einige Monate gedauert. Ich habe mich letztendlich entschieden diese – die Gedanken, Glaubensätze und Erfahrungen – eine nach der Anderen anzuschauen und damit klaren Tisch zu machen. Und dieses Zitat von Eleanor Roosevlet, welches im Buch auch verzeichnet ist, half mir dabei mich zu entscheiden:

Zitat von Eleanor Roosevelt aus dem Buch von Elle Luna "The crossroad of should and must"

„Es ist Ihr Leben, aber nur, wenn Sie es so einrichten. Die Maßstäbe, nach denen Sie leben, müssen Ihre eigenen Maßstäbe sein, Ihre eigenen Werte, Ihre eigenen Überzeugungen in Bezug auf das, was richtig und falsch ist, was wahr und falsch ist, was wichtig und was belanglos ist.“

(Eigenübersetzung). Bild (c)ellasblogdotcom.

Aus ELLE LUNA „The crossroad of should and must“

Auf der Suche nach dem eigenen „Must“ gibt Luna in ihr Buch „Crossroad of should and must“ gibt Elle Luna viele kreative Vorschläge, aber auch solche, die ich vor Jahren aus einer Coachingausbildung kennengelernt hatte. Ich habe mir die Kindle Version gekauft. So konnte ich viele Passagen vermerken, ohne das Buch zu „ruinieren“, hahaha.

Ich habe nicht alles was vorgestellt ist durchprobiert und dennoch war das Buch eine wichtige Stufe, um mich für meinen nächsten Schritt zu öffnen und auf diesen zuzubewegen.

Hier also meine wichtigsten Gründe um dir das Buch zu empfehlen:

o  Es ist sehr schlicht in der Aufstellung der Kapitel
o   Der Aufbau ist leicht zu verfolgen
o   Für diejenigen unter euch, die „visuelle Lerntypen“ sind, ist das Buch ein wahrer Fundus an Inspiration.
o   Es ist wunderschön. Als gebundene Ausgabe ist ein wunderschönes Mitbringsel.
o   Und wenn du nicht alles durcharbeitest was da empfohlen wird, kann es dir trotzdem helfen Mechanismen zu verstehen, die an einem gewissen Punkt dein Leben etwas ins „Schleudern“ bringen.

Seit nun bald zwei Monaten habe ich einen Coach und Mentor gefunden und arbeite an meiner nächsten Stufe – Alina Sutu. So, wie sie so liebevoll immer sagt:

„Du gehst Schritt für Schritt in deiner Transformation die Veränderung durch. Und wenn du auf die nächste Stufe steigen kannst, erscheint dir die richtige Person und hilft dir dabei, darauf hinaufzusteigen.“  

(ein ungefährer Zitat aus einer der Webinare mit Alina Sutu)

Wenn ich Zurückdenke, passierte genau das auch mit diesem Buch. Und danach mit dem Erscheinen meines Coachs, daraufhin mit dem Erscheinen einer Möglichkeit, mich zu professionalisieren in meiner Bloggestaltung.

Es waren keine Zufälle. Es waren Türen, die sich zu der Zeit öffneten, als ich selbst soweit gewesen bin, um aus dem Vollen zu schöpfen. Ich war etwas „skeptisch“ meine Arme zu öffnen, nachdem ich so viel gelitten hatte, aber es war der wichtigste Startschuss für die Heilung meiner Wunden.

Wie geht es dir mit deiner Veränderung?

Wenn du das Buch oder die Veränderung kennengelernt hast, lass mir einfach nur einen Kommentar mit „JA“ zukommen (oder schreib etwas darüber 😉 )

Herzlichst
Ella
Follow ellasblogdotcom on WordPress.com

Ein Kommentar

Kommentar verfassen