Sag dem „Zugfahren“ ade!

Ich habe heute einen Beitrag von einer lieben Schulkollegin auf fb gelesen. Sie hatte ein Gedicht zitiert. Es ist ein literarisch sehr schönes Stück. Doch ich wurde sehr unrund nach dem ich es gelesen hatte. Denn die Gefühle, die der Leser danach mit sich nimmt sind Wehmut, Ohnmacht, Hoffnungslosigkeit… In meinen Augen sind diese Gefühle... Weiterlesen →

Was Buddha, ich und mein Bekannter Silviu gemeinsam haben.

Ich habe mich den ganzen Tag damit beschäftigt, meine Blogbeiträge neu zu ordnen und ein gutes Erscheinungsbild zu gestalten. Aber wie kommt es, dass nach eineinhalb Jahren, mich die „Freude“ zu schreiben wieder gepackt hat? Die hat mich eigentlich nie verlassen, ich habe mich bloß selbst davon entfernt. Weil ich mich immer leicht ablenken lasse…... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: