für’s neue Jahr

Gedanken die ich gerne weitergeben möchte. So vortrefflich dichterisch zusammengehalten von seelenkarussell! ♥️Lichlichen Dank für die Inspiration und ♥️Lich von mir weitergeleitet😃. PROSIT NEUJAHR 2018🍀🐷🥂🍄💕

Einen Moment innehalten

kindSpontan und auch flexibel bleiben,
hilft dir auf deiner Lebensbahn,
ein Tag auf andren Wegen schreiten,
verhilft zu manchem neuen Plan.
Du darfst nicht an Strukturen kleben,
die dir vertraut und sicher sind,
sie können dir nichts Neues geben,
sei einfach wieder mal ein Kind.
Schau dich mit Kinderaugen um,
entdecke alles wieder neu,
nur so bleibst du im Herzen jung,
und trennst den Weizen von der Spreu.
Ein neues Jahr kann das beflügeln,
du brauchst nur Willen und auch Mut,
es zieht dich zu den fernen Hügeln,
und Feuer wird aus deiner Glut.

copyright seelenkarussell

Ursprünglichen Post anzeigen

Enttäuschung oder „in Bewegung setzen durchs Rütteln“ Teil II

Nun, die Ent-Täuschung arbeitete tagelang in meinem Kopf. Es verhielt sich wie ein Maulwurf, der sich in jeglichem Versuch der positiven Ausrichtung haufenweise Tunnels für negative deprimierende Gedanken grub. Obwohl ich mit dem Verstand genau wusste, dass ich nur in der „Vergangenheit“ feststecke, konnte ich wie im Teil I erzählt, nicht abschließen. Aber vorige Woche... Weiterlesen →

Enttäuschung oder „Öffnen durchs Rütteln“ Teil I

Ich glaube, es gibt keine Menschen, die in ihrem Leben sagen können „ich wurde noch nie enttäuscht“. Und wenn es sie gibt, dann haben sie etwas entdeckt, was andere mit Sicherheit noch nicht gefunden haben – die Kraft, in keiner Täuschung zu leben. Ich habe mir diese Kraft noch nicht zu eigen gemacht. Meine Bilanz... Weiterlesen →

Sag dem „Zugfahren“ ade!

Ich habe heute einen Beitrag von einer lieben Schulkollegin auf fb gelesen. Sie hatte ein Gedicht zitiert. Es ist ein literarisch sehr schönes Stück. Doch ich wurde sehr unrund nach dem ich es gelesen hatte. Denn die Gefühle, die der Leser danach mit sich nimmt sind Wehmut, Ohnmacht, Hoffnungslosigkeit… In meinen Augen sind diese Gefühle... Weiterlesen →

Was Buddha, ich und mein Bekannter Silviu gemeinsam haben.

Ich habe mich den ganzen Tag damit beschäftigt, meine Blogbeiträge neu zu ordnen und ein gutes Erscheinungsbild zu gestalten. Aber wie kommt es, dass nach eineinhalb Jahren, mich die „Freude“ zu schreiben wieder gepackt hat? Die hat mich eigentlich nie verlassen, ich habe mich bloß selbst davon entfernt. Weil ich mich immer leicht ablenken lasse…... Weiterlesen →

Wieder da und doch noch nicht in voller Kraft

Die ersten vier Monate im Jahr 2016 sind schon vergangen. Ich konnte mich nicht dazu bringen, in meinem Blog Neues zu posten. Zu viele widersprüchliche Gedanken, zu viele aufwühlende Emotionen. Es fing mit der Europäischen „hot issue“ an. Ja, das ganze Gerede, Debatte und Kontroverse über die Flüchtlinge. Ich habe heute entschieden, aus meiner eigenen... Weiterlesen →

Silvester zuhause oder was Filme und Bilanzen gemeinsam haben

Silvester zuhause oder was Filme und Bilanzen gemeinsam haben...

beste Freundin

Ich wollte ein Leben lang, eine „Beste Freundin“ haben. Vermutlich, weil ich nie eine hatte, bekam die Sache für mich eine so große Bedeutung. Ohne über die Hintergründe nachzudenken, ohne psychologische Hilfestellung zur Lösung des Problems, fiel mir eine Geschichte ein. Die hatte ich vor Jahre, von einer Bekannten (nicht von meiner “beste Freundin”) ;)... Weiterlesen →

Eine Entscheidung

Wie damals in November 1990, stehe ich heute seit einem Monat vor einigen neuen Tatsachen. Diese Tatsachen führen zu einer logischen Konsequenz… es ist Zeit den neuen Weg in meinem Leben nicht nur zu denken, sondern ihn wirklich zu gehen. Ich brauchte zuerst Zeit zum „trauern“. Ja auch dann, wenn wir einen Traum „beinahe leben“... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: